Lasik und Lasek

Modernste Lasertechnologie macht es möglich!
Wir behandeln Ihre Augen mit den neuesten Verfahren der Lasertechnik so, dass Sie langfristig und zuverlässig auf Brille und Kontaktlinsen verzichten können.

Multifokale Intraokulare Linsen (M-IOL)

Ab dem 40 Lebensjahr macht sich, in der Regel, die Alterssichtigkeit (Presbyopie) bemerkbar.
M-IOL’s ermöglichen durch die Verteilung des einfallenden Lichtes auf zwei Brennpunkte scharfes Sehen zum Lesen und für die Ferne. Dadurch kann der Alltag meist ohne Brille bewältigt werden.

Torische Intraokulare Linsen (Astigmatismus)

Falls neben der Kurz- oder Weitsichtigkeit auch eine Hornhautverkrümmung von über 1,5 dpt besteht, kann diese mittels einer torischen Linse, die ins Auge implantiert wird, korrigiert werden.

PTK (Phototherapeutische Keratektomie)

Geringe Fehlsichtigkeit, oberflächlich gelegene Defekte, wie Narben und Trübungen entfernen wir durch einen Eingriff mit Laser.

Ursachen-Beispiele: Verletzungen, Entzündungen, Verätzungen.

Intraokulare Kontaktlinsen

Im Unterschied zum Linsenaustausch, bei dem die natürliche Linse mit einer künstlichen Linse ersetzt wird, wird die Intraokulare Kontaktlinse in der Hinterkammer, hinter der Regenbogenhaut implantiert. Die Wirkung ist die Gleiche wie bei einer normalen Kontaktlinse. Diese OP eignet sich besonders bei jungen Menschen mit hoher Fehlsichtigkeit.

Clear Lens Extraction

Der Austausch der natürlichen Linse gegen eine künstliche Linse ist die weltweit am häufigsten durchgeführte Operation. Diese OP wird am häufigsten bei der Eintrübung der natürlichen Linse, bei Grauer Star, auch Cataract genannt eingesetzt.

M-IOL

Multifokale Intraokulare Linse

LASIK-OP

Einblick im OP-Saal

REFRAKTIVE CHIRURGIE DOWNLOADS

Hier finden Sie noch mehr Informationen zur Refraktiven Chirurgie in Form von PDF-Dateien:

WARNUNG! KEINE SELBSTDIAGNOSE!

Die Texte, Fotos und Videos auf unserer Homepage dienen definitiv nicht zur Erstellung von Selbstdiagnosen oder Eigenbehandlung!
Die Inhalte dienen nur zur allgemeinen Information und um Ihnen Einblicke in unserer Arbeit zu gewähren.

Bei Beschwerden ist unbedingt ein Arzt aufzusuchen!
Nur ein Arzt hat die nötige Kompetenz, das Wissen und die Erfahrung um Beschwerden einzuordnen, um nach eingehender Untersuchung die richtige Diagnose festzustellen und eine dafür passende Therapie für den Patienten zu finden und anzuwenden!
Deshalb übernehmen wir keine Haftung für Schäden, die aufgrund von Selbstdiagnostik und Eigenbehandlung entstehen!

Nach oben